Skip to content

Anprüchlichkeit und Hochmut

Ich schaue ja nicht mehr oft klassisches Fernsehen, aber diesmal kam eine Dokumentation die mich sehr interessiert hat: über Psychopathie. Gerade INTJ sind ja im Film immer Psychopathen. Ein Teil der Doku handelte von einem Psychologen, der einen Test zum "Dark Faktor" entwickelt hat und mit dem man verschiedene psychopathische Aspekte prüfen kann. Natürlich habe ich den Test auch gemacht.

Ergebnis des Darkfactor-Tests
Ergebnis des Darkfactor-Tests

Besonders überrascht hat mich das Ergebnis nicht, es ist reichlich durchschnittlich mit einem Perzentil von 47%. Bei moralischer Enthemmung und Narzissmus liege ich im Durchschnitt und von Machiavellismus zu Psychopathie zu Sadismus, Gehässigkeit und Gier nimmt es sogar noch weiter ab, letzteres bei 14%. Ausreißer nach oben sind nur Selbstbezogenheit und Ansprüchlichkeit und das verwundert nicht. Wenn man im autistischen Spektrum liegt, dann hat man automatisch mehr Selbstbezogenheit weil man sich einfach nicht in andere hineinversetzen kann die anders denken als man selbst. Und Ansprüchlichkeit - das ist eine Folge davon mit so vielen überdurchschnittlichen Fähigkeiten an der Grenze zur Hochbegabung leben zu müssen sowie die INTJ-typische Fähigkeit zum Erreichen von Zielen das eigene Vergnügen zuerst zu opfern. Kurzum: Was ich mir erarbeitet habe, habe ich mir ohne Hilfe von Außen hart erarbeitet und damit auch verdient.

Was INTJ ja ausmacht ist Introverted Intuition und heute habe ich mich damit selbst überrascht. Ni funktioniert ja so dass sehr viel Verarbeitung von Zusammenhängen und Wissen im Unterbewusstsein stattfindet und dann auf einmal auftaucht. Hier ging es um die Probleme die wir mit den Kunden haben die kein Verständnis für unsere Situation wegen des Hochwassers haben. Ich rede und auf einmal spreche ich den Satz "ich nehme mich aber nicht so wichtig und verlange ..." - und dann erst habe ich verstanden was der Unterschied zwischen Ansprüchlichkeit und Hochmut ist. Hochmut bedeutet dass man von sich selbst der Meinung ist viel wichtiger als alle anderen Menschen zu sein und deshalb eine Sonderbehandlung verdient zu haben. Und genau das geht mir völlig ab, ich finde dass alle Menschen gleich viel Wert sind, außer sie stellen durch ihre Handlungen ihre Fähigkeiten unter Beweis. Das ist das gleiche Prinzip bei Autoritäten - INTJ erkennen Autoritätspersonen grundsätzlich nicht alleine deshalb an weil sie einen wichtigen Posten innehaben sondern nur wenn sie unter Beweis gestellt haben die Autorität auch verdient zu haben.

Und unser kleines Nachbarland Luxemburg hat wirklich ein Hochmutsproblem. Natürlich kann man das nicht verallgemeinern dass jeder Einwohner hochmütig ist, aber in umgekehrter Richtung waren fast alle Kunden die der Meinung waren dass wir "jetzt sofort" für sie etwas reparieren müssten waren Luxemburger. Ohne überhaupt mal ansatzweise darüber nachzudenken wie lang unsere Auftragspipeline ist und wie viele andere Kunden möglicherweise gravierendere Probleme haben und schon länger warten, vom unserem Hochwasserproblem mal ganz abgesehen. Wenn das nicht Hochmut ist. Ganz besonders beliebt in Verbindung mit "die Küche war schließlich richtig teuer" - meistens wenn die Summe in Wirklichkeit nur unterer Durchschnitt ist.

Ich habe auch eine Vermutung warum das so ist. Luxemburg hat ja einen außergewöhnlichen Arbeitsmarkt. Die Einheimischen haben Vorrang im Staatsdienst und der Staat ist der größte Arbeitgeber, gefolgt von Bahn und Post, ebenfalls im Staatsbesitz. Erst an Nummer vier kommt der Stahlkonzern ArcelorMittal. Wenn also die Einheimischen im Staatsdienst arbeiten und dort gut bezahlte Dienstleistungsjobs haben, dann sind es die "Wanderarbeiter", Ausländer die die "niederen" Arbeiten machen. Das Baugewerbe wird z.B. von Portugiesen dominiert, ansonsten gibt es Belgier, Deutsche und Franzosen, vor allem im Handwerk und bei den Servicejobs. Und irgendwie hat das so ein Geschmäckle von wegen Dienstleister = Bediensteter. Nur ist das noch nicht so richtig angekommen dass die "niederen" Arbeiten gar nichts sind auf das man so herabschauen kann. Das erfahren tagesaktuell gerade die Briten, die auf die billigen, ausländischen LKW-Fahrer wohl auch nur als Sozialschmarotzer gesehen haben. Nur dass nach dem Brexit ("Arbeit zuerst für Briten") es jetzt auf einmal kein Benzin, Lebensmittel und Weihnachtsgeschenke mehr zu kaufen gibt weil diese nicht mehr in die Läden kommen.

Und beim Handwerk ist der Trend schon länger auch in diese Richtung: statt die Handwerker gegeneinander auszuspielen und die Preise drücken zu können: "sei froh dass Du den Auftrag bekommst" muss man als Kunde froh sein wenn sich überhaupt jemand findet der einem etwas macht. Und es dauert dann halt so lange wie es dauert. Und deshalb ist meine Ansprüchlichkeit auch berechtigt weil ich eben in der Lage bin alles selbst zu machen wenn es sein muss. Wenn ich keinen Maurer und Verputzer finde um meinen Heizungsraum neu zu bauen, ja dann baue ich mir den eben selbst, wollte ich immer schon mal machen (auch so ein INTJ-Spruch). Genausowenig wie ich zu Etepetete bin um mich dreckig zu machen, im Gegenteil scheint mich Dreck sogar anzuziehen, ich habe ja genug Schlamm im Keller. Aber am Ende einer Schicht sieht man dann auch was man geschafft hat und das ist ungemein befriedigend wenn die Wände wieder weiß sind.

Aber ich habe überhaupt kein Verständnis dafür wenn ein Bürohengst ohne jegliche technische Begabung erwartet dass ich alles stehen und liegen lassen muss um sein Problem zuerst zu lösen weil er ja ein Luxemburger ist und die Küche so teuer war. Nettes Detail am Rand: Viele melden sich am Telefon mit: "Ich rufe aus Luxemburg an". Das Land ist groß ... warum sagen sie nicht stattdessen die Ortschaft? Ich mache mir oft einen Spaß draus und frage zurück: Aus Luxemburg-Stadt? - was aber praktisch nie der Fall ist. Brachtenbach oder Kleinbettingen als Ortsnamen klingen ja jetzt nicht so besonders wichtig.

Trackbacks

INTJBlog.de on : Total Unfair

Show preview
Der Youtube-Algorhytmus ist ja so eine Sache. Mir hat er jedenfalls in letzter Zeit ein paar Videos über Asperger-Autismus vorgeschlagen, unter anderem dieses hier über Nicole (26): Sie hatte in ihrer Kindheit Probleme mit Depressionen und hat auch ein

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

You can also subscribe to new comments without writing one. Please enter your email address down below.